derEVENTfotograf – bunt ist es nun – yeah!

Im Frühjahr hat es in den Fingern gekribbelt. Etwas neues, etwas frisches muss her. Mit meinem Logo war ich zufrieden. In einem Gespräch mit Niels Knudsen habe ich spontan einen Entschluss gefasst. Ich muss unbedingt ein neues Logo haben. (Einer der Impulse, über die ich sehr dankbar bin!)

Events sind spannend, sie sind informativ, inspirierend, kreativ, kommunikativ, oft emotional und strahlen immer positive Energie aus. Und genau das wollte ich in nun in einem neuen Logo unterbringen. Das hieß, es muss Farbe rein – und zwar richtig. Das Logo, und ganz besonders das „EVENT“ soll leuchten, es soll strahlen, knallig sein und auffallen – auffallen im Tristess der Logos.

Schnell hatte ich konkrete Vorstellungen, wie das neue Logo aussehen soll (zumindestens die Farben und die Struktur von „EVENT“). Niels (www.k-kommunikation.de) aus meinem Unternehmernetzwerk BNI hatte nun die Aufgabe, meine Vorstellungen zu realisieren und das neue Logo zu entwickeln.

Ein Highlight war für mich Niels Idee, einen farbigen Streifen unter dem neuen Logo einzufügen (der aus der Struktur des Logos stammt) – genial. Aber als ich das Briefpapier in den Druck gehen sollte, fehlte mir noch etwas. Ich fügte den Farbstreifen zusätzlich am unteren Rand ein – und jetzt fühlte es sich richtig gut an!

Neben dem Briefpapier hat Niels auch meine Visitenkarten neu gestaltet. Sie sollten schicker und lesbarer werden. Auf der Vorderseite kommt das gleiche Layout des Briefpapiers zum Einsatz. Die beiden bunten Streifen rahmen die Kontaktdaten ein. Auf den Rückseiten zeige ich (wie bereits bei den „alten“ Karten, mein „Offlineportfolio“. Fast 25 verschiedene Motive sind dort auf den Karten zu sehen:

Ich finde meine neuen Visitenkarten … genial!

Als Papier habe ich (wie beim Briefpapier) ein Ökopapier ausgewählt. Es ist etwas fester und fühlt sich viel besser an, als das glatte Standardpapier. Die runden Ecken heben sich aus der Masse der Visitenkarten heraus – und erleichtern das Einstecken meiner Visitenkarte in das Visitenkartenetui.  🙂

Die Webseite war fällig – seit fast einem Jahr habe ich dieses Thema vor mir hergeschoben. Ende 2014 wurde mir bewusst, das ich meine Webseite „veraltet“ habe. Was ist passiert? Die (alte) Seite hatte ich vor zwei Jahren erstellt. Ein Fehler war, bei den Bildgalerien das genaue Veranstaltungsdatum anzugegeben… weiterhin gab es zu wenig neues zu sehen… also fast nix. Somit waren meine aktuellsten Bilder aus 2012 und 2013…  Ein sporadischer Eintrag im Blog hat meine Webseite Google glücklich gemacht.

Die Suchbegriffe: Event bzw. Veranstaltung, Fotograf, München

und eine starke Verlinkung hielten mich in den Top3 auf Google`s Suchmaschine. Seit langem bin ich meinen Kollegen in engen Kontakt. Immer öfter fiel mir auf, das die Anfragen nicht zu mir gekommen sind… Warum wohl?… Für mich war klar, das meine Webseite erneuert werden muss!

Anfang Dezember (endlich) habe ich Katja Hazod (www.mywebsiteservice.de) gebeten, mich zu unterstützen. Das neue Design sollte nun endlich auch auf meiner Webseite umgesetzt werden. Ich hatte mich bereits Ende 2014 für das WordPressTheme „Enfold“ entschieden. Katja hat einen genialen Job gemacht – und in kürzester Zeit mein Design und meine Vorstellungen für mich realisiert – sie hat aus einem der meistverkauften WordPressThemes ein Unikat gemacht- vielen, vielen Dank!

Ein Dankeschön geht auch an Severin Lucks von www.delucks.com. Er unterstützt mich, meine Webseite weiterhin an der Spitze von Google zu halten. Sein WordPress-SEO-Tool „DELUCKS“ ist auf meiner Webseite im Einsatz – wenn ich Erfahrungen gesammelt habe, werde ich darüber berichten.

Mein Fazit für dieses Projekt, das nun (bis auf neue Blogbeiträge und neuen Bildern) abgeschlossen ist:

1. Andreas, bleib bei deinen Events und überlasse den Profis die Arbeit

2. Ich werde nun regelmäßig Bilder zeigen und öfter etwas schreiben. Ihr dürft gespannt sein, ich bin es auch.

3. Gut Ding braucht Zeit… Es hatte auch sein Gutes, ein Projekt nach dem anderen anzugehen. Alles ist aufeinander aufgebaut, es ist stimmig und ich bin happy! Ein toller Start ins Jahr 2016.

Bis bald

Andreas